Hamburg empfängt Olympioniken

Anzeige
Die Sportler kamen in fünf Barkassen. Von der MS Deutschland an der Elbe ging es mit den traditionsreichen Schiffen durch Hamburgs Kanäle.

Sportler tragen sich in das Goldene Buch von Hamburg ein

City. Es war ein grandioser Empfang für Sieger als das Kreuzfahrtschiff „MS Deutschland“ mit den deutschen Olympioniken an Bord im Cruise Center in der Hafen City einlief . Während die Sportler am Morgen ruhig die Elbe entlang schipperten, waren zehntausende Hamburger schon auf den Beinen.
Die Sportbegeisterten begrüßten jubelnd 217 Spitzensportler. Unter ihnen 25 Olympiasieger die sich in den vergangenen 36 Stunden auf der Deutschland entspannten oder feierten. Gefeiert wurde in Hamburg auch. Nach dem Empfang in der Hafencity stiegen die Olympioniken auf fünf Barkassen. „Das ist der absolute Wahnsinn, so ein Empfang gab es noch nie. Das kennt man ja sonst nur vom Fußball. Es ist unglaublich, dass wir das hier erleben dürfen“, beschreibt Turner Fabian Hammbüchen die Szenen vor dem Rathaus. Auf den Hamburger Traditionsschiffen ging es dann durch Kanäle bis zum Rathaus, wo Hamburgs Erster Bürgermeister schon wartete. Auch auf dem Rathausplatz feierten unzählige Zuschauer die Sportler. Die Polizei spricht von insgesamt 30.000 Menschen. Im großen Rathaus-Festsaal trugen sich die Olympiasieger anschließend in das Goldene Buch der Hansestadt ein. Olaf Scholz erinnerte an die gescheiterte Olympiabewerbung Hamburgs vor neun Jahren und blickt positiv in die Zukunft. „Hamburg hat einen langen Atem. Wofür, das wird sich noch zeigen.“ (mt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige