Hamburg: Kinder nehmen Große an Bord

Anzeige
Kinder spielen seit zehn Jahren auf dem Hoheluft-Schiff Theater. Stephanie Grau (rechts) gründete vor 35 Jahren das Theater Zeppelin, das das HoheLuftschiff betreibtFoto: Hanke

Theaterschule Zeppelin erweitert ihr Angebot auf dem Hoheluft-Schiff. Eltern mit Nachwuchs auf der Bühne

Hamburg. Ein kleines Theater ist immer noch da und hat viel Neues zu bieten. Die Theaterschule Zeppelin am Kaiser-Friedrich-Ufer mit der Bühne Hoheluft-Schiff vor der Tür, im Isebekkanal gelegen, arbeitet seit 35 Jahren mit Kindern, hat Generationen von Sechs- bis Achtzehnjährigen die Grundlagen der Bühnenkunst vermittelt und viele spannende Inszenierungen mit Kindern und Jugendlichen erarbeitet.

Neu: Kurse für Erwachsene

Jetzt kommen Kurse für Erwachsene (Ü30), ganz kleine Kinder mit Eltern und ältere Menschen (Ü60) hinzu und spezielle Workshops fürs Improvisieren. Das Angebot richtet sich auch an theatererfahrene Laien. „Wir werden ein Familientheater“, strahlt Stephanie Grau, die Gründerin und Leiterin des Theaters Zeppelin. „Immer mehr Erwachsene wollen Theater spielen“, hat Stephanie Grau festgestellt. Auch Jugendliche wollen auf die Bühne. Stephanie Grau fühlt sich gut gerüstet für die neuen Aufgaben, kann auf sehr viel Theatererfahrung zurückblicken. „Das beste Training ist mit Kindern zu arbeiten“, findet sie. Eine besser trainierte Schauspiellehrerin dürfte es also kaum geben.
Die Kurse haben schon begonnen oder beginnen demnächst. Neben dem Klassiker für Kinder von sechs bis acht Jahren startet nun ein Workshop für Kind und Papa/Mama, ein Improtheaterangebot für alle Altersstufen (jeweils am letzten Freitag im Monat), Theaterkurse für Erwachsene, auch speziell ab 30 und ab 60 Jahren.
In den Herbstferien werden außerdem Ferienworkshops angeboten: „Baue ein Wesen aus deinen Träumen für Kinder ab neun Jahren (148 Euro), und „Es war einmal...“ über Märhenfiguren für Kinder ab sechs Jahren (118 Euro). (ch)
Anmeldungen: Tel.: 42 23 062, Theaterschule, Kaiser-Friedrich-Ufer 27
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige