Hamburg veranstaltet Forum Flüchtlingshilfe

Anzeige
Das erste Forum Flüchtlingshilfe fand am 18. Dezember 2015 in der Fischauktionshalle statt. Tausende Besucher nutzten die Gelegenheit zu Austausch und Vernetzung Archivfoto: Haas

Auf Kampnagel in Winterhude findet zum zweiten Mal ein Treffen von Vereinen, Initiativen, Helfern, Engagierten und Politik statt

Hamburg-Winterhude Der „Markt der Möglichkeiten“ bietet wieder reichlich Gelegenheit zum Austausch an den Info-Ständen von in der Flüchtlingshilfe engagierten Initiativen, Vereinen und Organisationen. Zum zweiten Mal veranstaltet die Hansestadt das Forum Flüchtlingshilfe: als eine Plattform der Begegnung und der Kommunikation „für alle, die geflüchteten Menschen in Hamburg eine Perspektive geben“. Wieder sollen beim Mega-Treffen von ehrenamtlich Engagierten mit Vertretern aus Verwaltung und Politik Ideen, Anregungen und Erfahrungen aus der Arbeit aufgegriffen, fachliche Impulse gesetzt und gemeinsam Lösungen erarbeitet werden. Das Forum diene der Vernetzung, um eine Vielzahl von Aktivitäten gemeinsam weiter zu entwickeln.

Das Programm als pdf-Download


In verschiedenen parallel tagenden Angeboten zu Information und Austausch werden dazu akute Fragen erörtert: Ein Schwerpunkt bildet die facettenreiche Gestaltung von Integration. Auch Geflüchtete und Ehrenamtliche kommen ausführlich zu Wort. Diverse Vorträge und Podiumsdiskussionen sowie kulturelle Angebote bereichern den Nachmittag, der gegen 19 Uhr an einem Buffet ausklingen soll. Auch Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz wird das Mega-Treffen besuchen und zu den Besuchern sprechen. Zum ersten Mal wird auf dem Forum auch die Ausstellung „Flucht-Spuren“ öffentlich präsentiert. Mit Kohlezeichnungen auf Packpapier zeigt sie berührende Fluchtgeschichten von Frauen, Männern und Kindern. (wh)

Forum Flüchtlingshilfe und Ausstellung: Freitag, 23. September, 14-20 Uhr, Kampnagel, Jarrestraße 20, Eintritt frei. Das vollständige Programm steht www.hamburg.de zur Verfügung. Dort können Interessierte ihre Teilnahme ebenfalls anmelden. Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle. Weitere Infos: Forum Flüchtlingshilfe
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige