Hamburger Bürgerschaft: Zusätzliche 350.000 Euro für Brakula-Sanierung

Anzeige
Bramfeld. Die Bürgerschaft hat in ihrer Sitzung vom 8. Oktober auf Antrag der SPD-Fraktion weitere Mittel für die Sanierung des Bramfelder Kulturladens (Brakula) bereitgestellt.
Die Mehrbedarfe von rund 350.000 Euro im Vergleich zur ersten Kostenschätzung von 2012 waren notwendig geworden, um den strengen Brandschutzbestimmungen und der Neugestaltung von Fluchtwegen vor dem Hintergrund der angestrebten Barrierefreiheit des Brakula gerecht zu werden (das Wochenblatt berichtete). Bereits im Mai 2013 hatte die Bürgerschaft ebenfalls auf Antrag der SPD-Fraktion 1,3 Millionen Euro für die Sanierung des Bramfelder Kulturladens beschlossen.
„Uns ist wichtig, dass der Brakula zukünftig auch behinderten Menschen vollständig offen steht – es soll ja ein Kulturzentrum für alle werden. Vor diesem Hintergrund sind die zusätzlichen Mittel für den Brakula gut angelegt“, so die Abgeordneten Lars Pochnicht, Carola Thimm, Jens Schwieger und Regina Jäck von der SPD-Fraktion. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige