Hamburger Stadtpark wird zur Sportarena

Anzeige
Am 17. August gibt es im Stadtpark Sportliches auf jeder Fläche Foto: Leomotion/wb

Hamburger Vereine laden zum Schnuppertag

Hamburg. Rugby, Tennis, Hockey und Stand Up Paddling: Es wird sportlich im Hamburger Stadtpark. Im Rahmen eines Schnuppertages am
17. August haben die Besucher die Möglichkeit, das vielfältige Sportangebot im Stadtpark auszuprobieren. An der Sportrallye durch die beliebte Grünanlage, die ihren 100. Geburtstag feiert, nehmen zahlreiche Sportvereine und Organisationen teil.
In der Rugby-Arena an der Saarlandstraße fliegt das ovale Leder, während nebenan der THC Horn-Hamm Hockey und Tennis der etwas anderen Art anbietet. Wer sich auf den Weg zur großen Stadtparkwiese macht, kann einen Zwischenstopp bei den Pétanque-Spielern des Hamburger RC einlegen und mit den silbernen Kugeln auf das „Schweinchen“ zielen. Erproben können sich die Teilnehmer ebenfalls im Stand Up Paddling im Naturbad. Auf der anderen Seite des Sees veranstaltet der Hamburger Kanu Club den ganzen Tag über Mini-Regatten. Entspannung und die innere Balance finden die Teilnehmer auf dem Platz „Am Bären“ am Südring, wo die Erlebniswerft Bogenschießen als beinahe meditative Übung vorstellt.
Nur ein paar Schritte entfernt sind Geschick mit Schläger und Bällen auf der Minigolfanlage gefragt. Auf der Jahnkampfbahn am Linnéring bietet der SV Rot-Gelb währenddessen Familienläufe an. Vor dem Sportplatz starten Einführungskurse in das Nordic Walking.

Ausgabe von Stempelkarten

So viel sportliche Betätigung soll belohnt werden: Es gibt Stempelkarten, die der Stadtpark Verein im Sierichschen Forsthaus einsammelt. Bei mindestens drei Stempeln kann man mit etwas Glück Bäderland-Freikarten, Fanartikel der beteiligten Vereine oder andere Erinnerungsstücke der beteiligten Sportanbieter gewinnen. Die Stempelkarten sind ab sofort beim Stadtpark Verein im Forsthaus, Otto-Wels-Straße 3 und am Veranstaltungstag an jeder Station erhältlich. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige