Jubiläum in Eppendorf

Anzeige
Freuen sich aufs 10-jährige Jubiläum: die erste Vorsitzende Ilona Kolossow und ihre Mann Jens Schmitt.

Bürgerhäuschen feiert zehnjähriges Bestehen

Eppendorf. Jubiläum im Eppendorfer Park! Der Verein Bürgerhäuschen Eppendorf feiert am 29. September sein zehnjähriges Bestehen. Mit Kaffee und Kuchen, Grillen und Live-Musik!
Das Häuschen, von dem der Verein seinen Namen hat, diente einst notdürftigen Zwecken. Es ist das frühere WC Häuschen schräg gegenüber dem alten Haupteingang des Universitätsklinikums Eppendorf. Der kleine schmucke Backsteinbau wurde spätestens 1903 erbaut, sollte genau 100 Jahre später abgerissen werden, da es nach der Schließung langsam verfiel. Um es als einen geselligen Ort für Eppendorf zu erhalten gründete sich damals der Verein Bürgerhäuschen Eppendorf, dem es gelang, das alte Gemäuer, unter anderem durch Sondermittel des Bezirksamtes zu restaurien, umzubauen und zu erhalten.
Seitdem veranstaltet der Verein Bürgerhäuschen dort Lesungen, Märchen- und plattdeutsche Abende, Ausstellungen und Flohmärkte: Insgesamt etwa 30 bis 40 Veranstaltungen im Jahr. An jedem Mittwoch zwischen April bis September findet von 14 bis 18 Uhr ein Treff für alle Interessierte bei Kaffee und Kuchen statt. „Da kann man uns kennenlernen, kann gemütlich mit anderen ins Gespräch kommen“, erzählt die erste Vorsitzende, Ilona Kolossow, wie die anderen Vorstandsmitglieder, alteingesessene Eppendorferin. Für viele Eppendorfer ist dieser Treff schon ein Muss, wie zum Beispiel für den langjährigen Wirt der kürzlich geschlossenen Kneipe Palette, Peter Gurschler. Jeden dritten Donnerstag im Monat treffen sich außerdem nur die Mitglieder. 76 sind dem Verein mittlerweile beigetreten. „Vor drei Jahren waren wir erst 42“, erzählt Ilona Kolossow stolz. So stetig die Mitgliederzahl gestiegen ist, so mühsam gestaltet sich mitunter der Besuch der Veranstaltungen. „Es ist schon nicht einfach die Eppendorfer zu uns zu locken. Eppendorf bietet eben sehr viel“, erzählt Jens Schmitt, Ehemann von Ilona Kolossow, und natürlich auch Mitglied im Verein Bürgerhäuschen. In dieser und der nächsten Woche sollten die Eppendorfer das schmucke Bürgerhäuschen aber ´mal aufsuchen. Anlässlich des Jubiläums wird am Sonnabend, 22. September, um 17 Uhr eine Ringelnatz-Lesung veranstaltet (Eintritt 7 Euro). Wegen der maximal 40 Plätze ist eine Anmeldung unter Tel.: 47 68 35 erforderlich. Das Jubiläumsfest steigt dann eine Woche später am 29. September. Ab 14 Uhr gibt´s Kaffee und Kuchen und ab 17 Uhr wird gegrillt. Ab 19 Uhr sorgen Sven Niemann & ElbRock für Stimmung und heiße Rhythmen mit einer Reise durch die unterschiedlichsten Perioden der Rockmusik. Übrigens das Bürgerhäuschen, Martinistraße 49B, kann auch für Feiern mit maximal 50 Leuten gemietet werden. 125 Euro kostet es plus Reinigung. Alles übers Bürgerhäuschen findet sich auf http://www.bh-eppendorf.de. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige