Kai F. Debus: Wie grün sind die Grünen wirklich?

Anzeige
Kai F. Debus, Vorsitzender und Spitzenkandidat der CDU Alsterdorf für die Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft
Hamburg: Bezirksamt | Seit die Grünen im Bezirk Nord in einer rot-grünen Koalition sind, wollen sie von ihren umweltpolitischen Prinzipien aus Oppositionszeiten nichts mehr wissen.

CDU-Anfrage deckt auf: Immer mehr Baumfällungen in Parkanlagen! CDU fordert mindestens 1:1 Nachpflanzung!

Der Baumbestand in den Parkanlagen im Bezirk Hamburg-Nord nimmt immer mehr ab! Wie die Antwort auf eine aktuelle "Kleine Anfrage" des CDU-Bezirksabgeordneten Christoph Ploß ergeben hat, wurden im Zeitraum 2011-2013 allein im Bezirk Nord 703 Parkbäume gefällt. Nachgepflanzt wurden jedoch nur 423 Bäume.

Die CDU-Fraktion fordert daher, dass jeder gefällte Baum in Zukunft mindestens 1:1 nachgepflanzt wird. Eine Initiative der CDU, aufgrund des zurückgehenden Baumbestands 100 neue Bäume im Bezirk Nord zu pflanzen, wurde jüngst von der rot-grünen Bezirkskoalition abgelehnt.

Hierzu erklärt Christoph Ploß, umweltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion:

„Angesichts der Tatsache, dass die Anzahl der Baumfällungen die Anzahl der Nachpflanzungen deutlich übersteigt, ist dringender Handlungsbedarf geboten. Jeder gefällte Baum muss aus Sicht der CDU mindestens 1:1 nachgepflanzt werden! Besonders enttäuschend ist es daher, dass SPD und Grüne im Bezirk Nord sich gegen unsere Initiative für neue Baumpflanzungen aussprechen. Insbesondere die Grünen haben im Zuge der Koalition mit der SPD anscheinend alle Prinzipien über Bord geworfen.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige