Kellinghusenstraße wird umgebaut

Anzeige
Regionalausschuss stellt die geplanten Busoptmierungsmaßnahmen für die Kellinghusenstraße vor Symbolfoto: wb

Regionalausschuss stellt Pläne am 2. November vor

Eppendorf In der nächsten Sitzung des Regionalausschusses Eppendorf/Winterhude am Montag, 2. November, um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Bezirksamtes Hamburg-Nord, Robert-Koch-Straße 17, werden die geplanten Busoptmierungsmaßnahmen für die Kellinghusenstraße vorgestellt. Der Landesbetrieb Straßen, Brücken, Gewässer (LSBG) beabsichtigt nun auch in der von drei Metrobuslinien befahrenen Kellinghusenstraße die bereits in anderen Hauptstraßen verwirklichten Veränderungen des Straßenraums für zügigeren Busverkehr vorzunehmen. Der Radverkehr wird auf die Straße verlegt und soll künftig auf von der Fahrbahn abmarkierten Fahrradstreifen geführt werden. Deshalb würden dem Autoverkehr dann nur noch jeweils eine Fahrbahn in jede Richtung zur Verfügung stehen. Der Projektleiter Busbeschleunigung, Roland Hansen, wird referieren. (ch)
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
392
Michael Kahnt aus Barmbek | 27.10.2015 | 12:32  
392
Michael Kahnt aus Barmbek | 11.11.2015 | 12:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige