„Learning Kids“ besuchen die Haspa am Mühlenkamp

Anzeige
Bot spannenden Einblick in die Arbeitswelt der Haspa: Filialleiter Thorben Hesel mit „Learning Kids“ Foto: Magold/wb

Schüler können Arbeitsalltag erkunden. Stiftung Kinderjahre sucht weitere Betriebe

Winterhude Weil sie den Kontakt von Schulkindern mit der Arbeits- und Berufswelt fördern möchte, organisiert die Stiftung Kinderjahre das Projekt „Learning Kids“. Am vorigen Mittwoch etwa besuchten 25 Kinder einer vierten Klasse aus Wilhelmsburg die Filiale der Hamburger Sparkasse am Mühlenkamp. Die „Learning Kids“ waren begierig, eine Bank auch mal auf andere Art kennenzulernen: besonders lockte die Aussicht hinter dem Tresen, im Tresorraum oder das Mitarbeiter-Team. Filialleiter Thorben Hesel führte die begeisterten Kids persönlich und hatte eine Fülle von Fragen zu beantworten – rund um das liebe Geld. Ob Taschengeld oder Sparbuch, Bankraub oder gute Mathe-Kenntnisse: Hesels Antworten enthielten wertvolle Anknüpfungspunkte zu den Vorstellungen der Kinder, was sie vielleicht einmal werden möchten. Abgeschlossen wurde ihr Besuch mit einer spannenden Rallye, bei der die ganze Klasse nur gewinnen konnte: Am Ende ergatterte sie den Schlüssel für ein Schließfach, das Spielgeld und Gummibärchen für alle enthielt.

Handwerk gefragt


Die Bereiche Logistik und Hotellerie seien im Projekt bereits gut abgedeckt, sagt Marion Hellerich von der Stiftung Kinderjahre. Für Besuche der „Learning Kids“ sind dagegen noch verstärkt Betriebe aus Einzelhandel und Handwerk gefragt.
(wh)

Interessierte melden sich unter: info@stiftung-kinderjahre.de. Weitere Infos: Stiftung Kinderjahre
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige