Mehr Nachpflanzungen gefordert

Anzeige
Baumfällungen werden nicht immer durch Neuanpflanzungen kompensiert Foto: ch

Bezirksversammlung will Baumschutz und Baumpflege verbessern

Hamburg-Nord Baumschutz und Baumpflege will die Bezirksversammlung Hamburg-Nord verbessern. Ein entsprechender Antrag von SPD und Grünen wurde einstimmig angenommen. Danach sollen die Begründungen für Baumfällungen verbessert werden. Zum 1. Juni jedes Jahres ist eine Liste aller in den vergangenen Monaten gefällter Bäume und der neu gepflanzten Straßenbäume im Bezirk Hamburg-Nord vorgesehen. Eine weitere Liste über Baumfällungen und -anpflanzungen für den Zeitraum 1. Juni 2010 bis 31. Mai 2015 soll verdeutlichen, wie viele Bäume noch nachgepflanzt werden müssen. Abgängige Bäume sollen möglichst durch dieselbe Baumart ersetzt werden. Es soll außerdem geprüft werden, ob auch Baumfällungen auf privatem Grund veröffentlicht werden können. Straßenbäume sind durch Bügel und andere Maßnahmen zu schützen. Die Flächen aufgegebener Radwege sollen der Vergößerung von Baumscheiben zugute kommen. Ein Ergänzungsantrag der CDU, der Nachpflanzungen von mindestens 250 Bäumen bis Ende des Jahres vorsah, wurde abgelehnt. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige