Modemacherin Puschmann gestorben

Anzeige
Immer elegant: E. Lona Puschmann 1949 auf Sylt Foto: privat/wb

Sie hüllte die Hamburger High Society in Luxusroben

Harvestehude Sie hat die Hamburger High Society in Luxusroben gehüllt. Auch russische Ladys und die Opernsängerin Anneliese Rothenberger waren ihre Stammkunden. E. Lona Puschmann war eine Meisterin der Damen-Abendgarderobe und lebte und wirkte dort, wo begüterte Damen wohnen, in Harvestehude und Rotherbaum. In der Hochallee, dann in der Johnsallee und vor allem viele Jahre in der Parkallee war sie zuhause. Jetzt ist E. Lona Puschmann im Alter von 90 Jahren gestorben.
Als „total schick“ hat ihre Schülerin Elfie Behn die Mode der E. Lona Puschmann in Erinnerung. „Seide, Chiffon und gute Wollstoffe“ waren die Materialien, aus denen die in Brünn im heutigen Tschechien geborene Modemacherin die zauberhaftesten Kleider herstellte. „Sie hat uns sehr wert geschätzt. Ich bin unheimlich gern hingegangen“, erzählt Elfie Behn. In der Parkallee wurde sie bis zuletzt von der Hausgemeinschaft tatkräftig umsorgt. Ein Film über die resolute Modemacherin ist in Arbeit. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige