Nachbesserung für Radler auf der Barmbeker Straße

Anzeige
Radler haben es an der Einmündung der Dorotheen- in die Barmbeker Straße schwer
Von Christian Hanke

Die Barmbeker Straße auf dem Prüfstand: Entlang der langen Hauptstraße durch Winterhude können Radfahrerinnen und Radfahrer an vielen Stellen in Gefahr geraten. Insbesondere an viel befahrenen Kreuzungen.

An der Ecke Dorotheenstraße zum Beispiel, der Kreuzung mit Krohnskamp und Wiesendamm oder der Ecke Gertigstraße. Die Polizei beobachtet die Barmbeker Straße in Sachen Radverkehr in besonderem Maße, seitdem eine Klage vor dem Verwaltungsgericht gegen die Radwegebenutzungspflicht abgewiesen wurde. Somit bleiben die Radwege hier bestehen und damit die Gefahrenmomente für Radler an Kreuzungen, zum Beispiel durch nach rechts abbiegende Autos. Dabei werden Radfahrer auf Radwegen oft übersehen, werden verletzt, mitunter mit tödlichen Folgen.

Mehr Sicherheit für Radfahrer

Eine Reihe von Maßnahmen hat die Polizei bereits ergriffen, um an vielen Stellen die Lage der Radler zu verbessern. Zum Beispiel an der Einfahrt zu zwei Supermärkten zwischen Semper- und Jarrestraße. Die Rechtsabbiegespur wurde verkürzt, da sie regelmäßig zugeparkt wurde. Außerdem sollen Aufstellfurten für Radfahrer rot markiert werden, damit sie Autofahrern auffallen. Aber zu viele, kritisiert der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC): Wenn alle Furten rot sind, fallen sie eben nicht mehr auf. Stattdessen schlägt der ADFC vor, unsignalisierte Fußgängerüberwege zu markieren.
In der Kritik stehen an der Barmbeker Straße auch weiterhin die Motorradstellplätze an der Kreuzung Dorotheenstraße/Grasweg. Sie werden nach Aussagen von Anwohnern kaum genutzt und machen Radfahrern und Fußgängern das Leben schwer, für die nur noch wenig Platz bleibt. Die Polizei bleibt dran, versichert sie gegenüber dem Wochenblatt. Sie will die Barmbeker Straße noch sicherer für Radler machen.
Anzeige
Anzeige
3 Kommentare
20
Gerrit Moritz aus Barmbek | 01.02.2017 | 12:49  
28
Horst Holl aus Winterhude | 01.02.2017 | 13:42  
11
Klaus H aus Winterhude | 02.02.2017 | 14:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige