Neue Kastanien

Anzeige
Hannelore Blaffert hat Kastaniensprößlinge vom Gelände des früheren Tre Castagne ausgegrabenFoto: Hanke

Was von Tre Castagne blieb

Eppendorf Die drei Kastanien vor dem früheren Restaurant Tre Castagne stehen schon seit einigen Monaten nicht mehr. Sie wurden unter Protest vieler Eppendorfer gefällt. Aber es gibt „Nachkommen“. Hannelore Blaffert, alteingesessene Eppendorferin, hat sie entdeckt. Kleine Blätter, die auf der leergeräumten Fläche des Tre Castagne aus der Erde wachsen. „Die Kastanien sind geblieben“, freut sich Hannelore Blaffert, die zu den entschiedenen Gegnern des Abrisses gehört. Um sie vor der sicheren Vernichtung durch den Neubau zu retten, hat sie sie eingesammelt, um sie an anderer Stelle zu pflanzen, damit die Kastanien des Tre Castagne weiterleben. Für einen neuen Standort hat sich Hannelore Blaffert noch nicht entschieden. Aber eins ist sicher: es muss ein zentraler Ort in Eppendorf sein. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige