Neue Kriminalstatistik

Anzeige

Gewalt ist in den Stadtteilen rückläufig / Einbrüche und Diebstahl nicht

Hamburg-Nord. Welche Verbrechen wurden im vergangenen Jahr in Eppendorf, Winterhude und Umgebung begangen? Die neue Kriminaliätstatistik der Hamburger Polizei gibt darüber Auskunft. Wie in den vergangenen Jahren geben die Zahlen keinen Anlass zu allzu großer Besorgnis. Die Kriminalitätslage kann in allen genannten Stadttteilen als nicht besonders hoch bezeichnet werden.
Doch auch in Eppendorf, Winterhude oder Harvestehude geschieht Illegales. Vor allem wird gestohlen. Unter „Diebstähle insgesamt“ fallen überall die meisten Straftaten, in Winterhude, dem größten Stadtteil mit dementsprechend den meisten Verbrechen waren von allen 4564 Straftaten im Jahr 2012 2454 Diebstähle, in Eppendorf waren es von 2279 Straftaten insgesamt 1478, in Rotherbaum von 2278 1371 Diebstähle.
Mehr Diebstähle
Nennenswert gestiegen ist die Anzahl der Straftaten in Alsterdorf, von 1086 in 2011 auf 1285 in 2012. Diebstähle und Sachbeschädigungen haben besonders zugelegt. Diebstähle insgesamt um 16,1 Prozent (589 2011 auf 684 in 2012), darunter vor allem die Wohnungseinbrüche, 53 auf 100 Fälle, und die Diebstähle aus und an Kraftfahrzeugen (um 66,3 Prozent von 95 auf 158 Fälle). Sachbeschädigungen nahmen um 56,4 Prozent zu, kletterten von 94 (2011) auf 147 Fälle (2012). Leichte Rückgänge weisen die Zahlen für die Gewaltkriminalität in Winterhude (103 Fälle, 2011 132) und die Körperletzungen in Rotherbaum (115 Fälle, 2011 143) auf. In diesen Bereichen ist die Polizei besonders erfolgreich.
Bei allen Gewaltdelikten und bei den Ladendiebstählen liegen die Aufkläungsquoten am höchsten (80 bis teilweise 100 Prozent). Am friedlichsten lebt man in unserem Verbreitungsgebiet übrigens in Hoheluft-Ost und in Groß Borstel. In Hoheluft-Ost, dem flächenmäßig kleinsten Stadtteil Hamburgs, ereigneten sich 2012 nur
682 Straftaten. Im weitaus größeren Groß Borstel aber auch nur 802. Darunter nur 339 Diebstähle und ganze 24 Wohnungseinbrüche. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige