Neues Quartier von Barmbek stellt sich vor

Wann? 19.04.2017 bis 25.04.2017

Wo? Kümmellstraße 7, Kümmellstraße 7, 20249 Hamburg DE
Anzeige
Am Standort des Busbetriebhofs Mesterkamp in Barmbek-Süd sollen bald 450 neue Wohnungen entstehen Repro: wb
Hamburg: Kümmellstraße 7 |

Ausstellung der Mesterkamp-Pläne im Bezirksamt Hamburg-Nord

Barmbek Wer wissen will, wie es am Standort des Busbetriebhofs Mesterkamp in Barmbek-Süd weitergehen wird, kann sich über die Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs im Bezirksamt Hamburg-Nord informieren. 14 Büros hatten sich beworben, gewonnen hat der Entwurf des Büros „florian krieger architektur und städtebau aus Darmstadt“ zusammen mit dem Büro „ST raum a. Landschaftsarchitektur“ aus Berlin.

Qualitätvolles Wohnen


Nach dem Umzug des derzeit ansässigen Busbetriebshofs Ende 2018 sollen auf der 2,8 Hektar großen Fläche rund 450 neue Wohnungen gebaut werden. „Qualitätvolles Wohnen und Gewerbe“ sollen nach dem Wunsch des Bezirkes entstehen. Maximal sechsstöckige Wohngebäude sind geplant, die zur Hamburger Straße mit einem siebengeschossigen Gewerbekomplex ergänzt werden. Auch zwei Kitas entstehen. Mit einem Baubeginn ist nicht vor 2019 zu rechnen. „Es wird in Hamburg zunehmend schwieriger, zusätzliche Flächen für neue Entwicklungen zu akquirieren“, weiß Bezirksamtsleiter Harald Rösler. „Alle einfach zu realisierenden Projekte sind längst gebaut oder auf dem Weg dahin.“ Auch deshalb wertet er das Neubauprojekt am Mesterkamp als Glücksfall.

Hohe Bürgerbeteiligung


Besonders stolz ist man im Bezirk auf die hohe Bürgerbeteiligung im Vorfeld. Die Bürger wünschten sich einen guten Mix der verschiedenen Altersgruppen und Lebensformen, Eigentums- und Mietwohnungen, frei und gefördert. Verkehrsberuhigung und Anwohnerparken standen ebenfalls auf der Wunschliste. (leu)

Auskunft bis 25. April montags bis donnerstags 7 bis 19 Uhr, freitags, 7 bis 17 Uhr Mittwoch, 19. April 17 bis18 Uhr Erläuterungen, Bezirksamt Nord, Kümmellstraße 7
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige