Pestalozzi-Stiftung stellt ihre Arbeit vor

Anzeige
Die Pestalozzi-Stiftung Hamburg stellt am Freitag, 9. August, ihre Arbeit in einer eigenen Messe vor. Am Tag vor der Messe wird die Stiftung 166 Jahre alt, seit dem setzt sie sich für Hilfsbedürftige ein. Die Messe soll einen Einblick in die Vielfalt und Reichweite sozialer Arbeit ermöglichen. So wird es einen Bereich der Eingliederungshilfe geben, wo sich verschiedene Standorte präsentieren. Dazu gehören unter anderem die ambulante Sozialpsychiatrie, ambulante betreute Wohngruppen und Hilfen für Familien mit behinderten Kindern. Auch im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe wird unter anderem über Tagesgruppen für Kinder, sozialpädagogische Lebensgemeinschaften und Jugendhilfewohnstützpunkte informiert. Enden wird die Veranstaltung mit einer Aufführung des integrativen Improvisationstheaters „Weggehext“ um 15 Uhr. (sah)
u Freitag, 9. August, 11-16 Uhr. Jugendfreizeitlounge Farmsen, Berner Herweg 187. Anmeldung unter t 639014-0 oder dagmar.ruthe@pestalozzi-hamburg.de Informationen unter
t 639014-31 oder
www.pestalozzi-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige