Präsident wiedergewählt

Anzeige
„Nicht immer einfache Aufgaben“ muss er auch nach seiner Wiederwahl stemmen: HfMT-Präsident Lampson Foto: Haas

Elmar Lampson für sechs weitere Jahre im Amt

Harvestehude Der Senat der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) hat kürzlich Prof. Elmar Lampson als Präsident für weitere sechs Jahre wiedergewählt. Seine dritte Amtsperiode beginnt im kommenden Oktober. Die Wahl bedürfe nur noch der Bestätigung durch den Hochschulrat. Lampson freute sich über seine Wiederwahl und dankte den Senatsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit. Er hoffe auch weiter auf ihre Unterstützung „bei den vor uns liegenden, nicht immer einfachen Aufgaben, die ich mit aller Tatkraft angehen werde.“ Aktuell kämpft der Präsident um eine gesicherte finanzielle Perspektive seiner Hochschule. Durch aufwändige Sanierungsarbeiten der HfMT an der Milchstraße musste Lampson einen Großteil der Hochschule ausquartieren. Wie berichtet, lernt und übt Mehrzahl der HfMT-Studierenden derzeit im Campus Nord an der Hebebrandstraße. Größere Musikveranstaltungen der HfMT mussten ebenfalls auf verschiedene Standorte in der Stadt verlegt werden. (wh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige