Richtfest für HanseMerkur

Anzeige
Sie hielten die Ansprachen beim Richtfest für den Neubau von HanseMerkur in der Neuen Rabenstraße: Projektentwickler Dieter Beecken, Bürgermeister Olaf Scholz und Architekt Hadi Teherani (v.l.).Fotos: Hanke

Olaf Scholz hielt Festrede an der Neuen Rabenstraße

Rotherbaum. Ein viel beachtetes Richtfest wurde kürzlich in der Neuen Rabenstraße gefeiert. Das sechsstöckige neue Gebäude der HanseMerkur Versicherungen, Nr 3-12!, war im Rohbau fertiggestellt worden. Bürgermeister Olaf Scholz hielt die Festrede. Unter den Gästen befanden sich zwei der drei Architekten, Hadi Teherani und Kai Richter, Ex-Wirtschaftssenator Gunnar Uldall, Unternehmer Vural Öger, Profesor Dr. Michael Göring von der ZEIT-Stiftung und Roland Salchow vom HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin.
Mit einer Gesamtmietfläche von 14.000 Quadratmetern errichtet die HanseMerkur ein Bürohaus, dessen Vorgänger das Versicherungsunternehmen bis 1994 nutzte. Zu einem Drittel wird der Neubau wieder von Mitarbeitern der HanseMerkur bezogen. Die übrigen Flächen werden vermietet. Das Gebäude wird eine klare Struktur erhalten. Auslaufende Etagendecks werden an die Nähe von Binnen- und Außenalster erinnern.
Der Neubau wurde von Größen der Hamburger Bau- und Architekturbranche, von Projektentwickler Dieter Beecken und dem Architekturbüro Bothe Richter Teherani entworfen. Im Erdgeschoss wird eine Kindertagesstätte mit 66 Betreuungsplätzen einziehen, der auch für den Stadtteil offen ist. Bei HanseMerkur sind ein Drittel der leitenden Mitarbeiter Frauen, die dann ihre Kinder in unmittelbarer Nähe haben werden. Für Olaf Scholz ein ganz wichtiger Punkt, sagte er doch in seiner Festrede: „Denn es gehört zu den größten Herausforderungen für die Politik wie für die Unternehmen, die künftig qualifizierte Fachkräfte gewinnen und halten wollen, dass wir die Probleme berufstätiger Eltern lösen und gute Bildungs- und Betreuungsmöglichkeiten gewährleisten.“ Der Büroneubau soll im Frühjahr 2013 fertiggestellt sein. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige