Schulfest: „Die Römer kommen“

Anzeige
Am 26. September werden die fünf humanistischen Gymnasien Hamburgs am Johanneum den „Römertag“ feiern Symbolfoto: thinkstock

Humanistische Gymnasien Hamburgs feiern „Römertag“

Winterhude Am Sonnabend, 26. September, werden die fünf humanistischen Gymnasien Hamburgs am Johanneum, Maria-Louisen-Straße 114, den „Römertag“ feiern. Über 500 Schüler und rund 100 Lehrer werden an dem wohl größten Schulfest Hamburgs für über 2.000 Besucher aktiv.
Das Johanneum verwandelt sich von 11 bis 15 Uhr unter dem Motto „Die Römer kommen“ in eine Stätte der griechisch-römischen Antike. Das berühmte gallische Dorf, Wagenrennen, Mythologieprojekte, ein Asterixvortrag und lateinische Lieder gehören genauso zum Programm wie das Basteln von Tuniken und Tontafeln und die Herstellung von Papyruslesezeichen. Über 30 vielfältige Aktionen und Attraktionen der beteiligten Schulen machen das antike Leben anschaulich. Im Rahmen eines umfangreichen kulinarischen Angebots wird es als besonderes Schmankerl dem Motto gemäß Burgunder- und Spanferkelbraten und einen Zaubertrank geben.
Die Arbeitsgemeinschaft der Elternräte und Freunde der Humanistischen Gymnasien Hamburgs lädt seit über 20 Jahren zum „Römertag“ ein, der alle zwei Jahre stattfindet. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige