Sie kümmern sich um einen pflegebedürftigen oder demenzerkrankten Menschen?

Anzeige

Pflegende Angehörige Online

Internetprotal „Pflegende Angehörige Online“ ermöglicht Kontakt unter Angehörigen und Unterstützung im Pflegealltag – gemeinnützig und kostenlos


Viele Menschen, die sich um eine pflege- oder unterstützungsbedürftige Person kümmern, wünschen sich Kontakt und Austausch mit Menschen, denen es ähnlich geht. Ihnen fehlt aber oft die Zeit und Kraft um Kontaktstellen zu besuchen. Auch Beratungsangebote können aus diesem Grund häufig nicht wahrgenommen werden.

Die kostenlose Internetplattform „Pflegende Angehörige Online“ setzt genau hier an und bietet Wissen, Unterstützung und Austausch.
Wissen - durch die Bereitstellung von wertvollen Informationen rund um die Pflege, zur Vereinbarkeit von Familie und Pflege und Beruf. Natürlich kommt das Thema "Auf sich selbst achten" auch nicht zu kurz - Tipps und Artikel zum Umgang mit Stress und Belastungen finden Sie dort auch.
Unterstützung – durch die Möglichkeit der Online-Beratung bei Problemen im Pflegealltag.
Austausch – durch Gesprächsrunden per Videokonferenz und durch ein Soziales Netzwerk für Angehörige, Freunde und Familienmitglieder - so können Sie Rat und Erfahrungen anderer bekommen, die in ähnlichen Situationen sind, wie Sie.

Für die Erstnutzung des Angebots werden ab jetzt pflegende und unterstützende Angehörige, Freunde oder Nachbarn gesucht. Insbesondere in Hamburg möchten wir eine größere Gruppe von Teilnehmenden gewinnen, damit Sie sich auch über die Gegebenheiten vor Ort austauschen können.

Sie können die Internetplattform ab Mitte März 2014 nutzen. Die Teilnahme an diesem Projekt ist eine einmalige Chance, um Einfluss auf die Entwicklung eines Unterstützungsangebots für Pflegende zu nehmen. Für alle, die mitmachen, bietet dieses Projekt die Chance, mit Angehörigen (vor Ort) in Kontakt zu kommen und sich gegenseitig zu helfen und Erfahrungen auszutauschen - wenn gewünscht auch anonym!

Deswegen sollen sich insbesondere auch Menschen angesprochen fühlen, die zwar einen Computer und Internet haben, sich im Internet aber noch nicht so gut auskennen und denen vielleicht auch einige der interaktiven Angebote noch fremd sind. Das einzige was die Teilnehmer brauchen ist eine gewisse Neugier, denn sie bekommen vor Studienbeginn eine einfache Anleitung oder persönliche Schulung.

Das ganze Projekt ist natürlich gemeinnützig und ohne kommerziellen Hintergrund. So wird es auf dem Internetportal keine Werbung geben und Ihre Daten werden nicht weitergegeben!

Für mehr Informationen wenden Sie sich gerne an:

Benjamin Salzmann unter b.salzmann@wir-pflegen.net, unter 030 57704183 oder informieren Sie sich auf der Internetseite:

www.wir-pflegen.net/dafuersetzenwirunsein/innovage

Dort finden Sie auch eine genaue Erklärung der interaktiven Angebote, die Teilnahmekriterien und Hintergrundinformationen zum Projekt. Das Projekt wird unterstützt vom Verein zur Interessenvertretung von Angehörigen: www.wir-pflegen.net

(Vorstandsvorsitzende: Dr. Hanneli Döhner, Hamburg, Email: doehner@wir-pflegen.net)

Außerdem gibt Ihnen unser kleines Video schone erste Einblick in das Projekt:
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige