So schön wird die Uni

Anzeige
So stellen sich die Sieger des Wettbwerbs für die ersten Gebäude des MIN-Campus Bibliothek und Mensa vor.

Drei Entwürfe für Realisierung ausgewählt

Rotherbaum. Die Neugestaltung der Universität wird immer konkreter. Jetzt hat eine aus acht Fachpreisrichtern und sieben Sachpreisrichtern bestehende Jury unter elf Entwürfen für die ersten der geplanten Gebäude des mathematisch-naturwissenschaftlichen Campus an der Bundesstraße drei für die Realisierung ausgewählt.
Die Architektenbüros, der zweite Platz der ausgewählten Entwürfe stammte von einem Hamburger Büro, haben nun etwa sechs Monate Zeit, ihre Arbeiten im Hinblick auf Funktionalität, Fassadengestaltung und Einhaltung des Kostenrahmens zu verbessern. In diesem ersten Schritt der Neubebauung des so genannten MIN-Campus (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften) sollen zwei Gebäude an der Bundesstraße und eines an der Ecke Bundes- und Sedanstraße errichtet werden, auf einem Gelände, das derzeit vom Fachbereich Chemie genutzt wird, aber weitgehend unbebaut ist. Auf 17.800 Quadratemtern sollen an der Ecke Bundes-/ Sedanstraße unter anderem die Bibliothek und die Mensa für den MIN-Campus gebaut werden. Außerdem wird hier die Informatik neu angesiedelt, deren Räumlichkeiten sich derzeit in Stellingen befinden.
GWG Gewerbe wird die Neubauten errichten und finanzieren und anschließend an die Universität vermieten. Oberbaudirektor Jörn Walter lobte die drei ausgewählten Entwürfe: „Den Preisträgern ist es nicht nur gelungen, dem Campus Bundesstraße mit einem reizvollen Gebäudeensemble ein überzeugendes Entree zu geben, sondern mit den öffentlichkeitswirksamen Nutzungen Bibliothek, Mensa und Hörsaalbereiche die Universität sehr gut mit dem Stadtteil zu vernetzen.“ Am Mittwoch,
24. Oktober, werden die Wettbewerbsergebnisse im Hörsaal 1 des Geomatikums, Bundesstraße 55 (Ecke Beim Schlump), um 19.30 Uhr vorgestellt.

Alle elf Wettbewerbsbeiträge können bis zum 2. November im Verbindungsgang des Fachbereichs Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, montags bis freitags von 8 bis 19 Uhrt und sonnabends von 9 bis 13 Uhr besichtigt werden. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige