Sperrung am Maienweg bis Dezember

Anzeige
Der Maienweg ist ab 4. Oktober wegen umfangreicher Bauarbeiten bis kurz vor Weihnachten vollgesperrt Foto: mdt
Hamburg: Maienweg |

Lange Staus im Berufsverkehr erwartet. Pendler brauchen Geduld

Alsterdorf Autofahrer, die aus Norderstedt und Poppenbüttel kommen und Richtung Hamburger Innenstadt fahren, müssen sich ab 4. Oktober auf deutliche Verzögerungen einstellen. Der Maienweg wird bis voraussichtlich 22. Dezember in beide Richtungen von der Kreuzung Ratsmühlendamm bis zur Straße Am Hasenberge gesperrt. Ein Großteil der Autofahrer wird wohl auf die Alsterkrugchaussee und die Fuhlsbüttler Straße ausweichen, Staus im Berufsverkehr sind zu erwarten. Grund für die Sperrung ist eine umfangreiche Sanierung des Maienwegs in dem Bereich.

Erneuerung der Parkstände und Gehwege 

Auf einer Länge von rund 410 Meter werden im Maienweg sowohl die Fahrbahn als auch die Parkstände und Gehwege instandgesetzt. Im Rahmen der Grundinstandsetzung werden ebenfalls beidseitig Radfahrstreifen angelegt und der Radverkehr auf die Fahrbahn verlegt. Der Gehweg wird mit mehr als zwei Metern deutlich breiter als der aktuelle Weg.

Weniger Parkplätze

Nach dem Umbau wird es weniger Parkplätze und Bäume geben. Demnach fallen insgesamt 19 Stellflächen und acht Bäume weg, davon werden drei im Plangebiet nachgepflanzt, weitere fünf im Umkreis. Laut den Verkehrsexperten sei das die Variante, die die wenigsten Baumfällungen forderte. Der Maienweg gehört mit rund 21.000 Fahrzeugen pro Tag zu den stark befahrenen Straßen in Hamburg. Im vorigen Jahr wurde eine geplante Sanierung des Maienwegs zwischen der Hindenburg und der Sengelmannstraße auf das kommende Jahr verschoben. Laut Bezirk fehlte Geld für die Sanierung.(mdt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige