Stand-up-Paddler ausgezeichnet

Anzeige
Kulturpädagoge Jan Knackstedt (37) vom Projekt „All inclusive“ Foto: sos

Werner-Otto-Preis für Inklusionsprojekt „All inclusive“ im Goldbekhaus

Winterhude „Wir fühlen uns sehr geehrt. Das ist eine unglaublich toller Anerkennung“, freut sich Jan Knackstedt. Kürzlich erst wurde er gemeinsam mit weiteren Initiatoren vom Goldbekhaus e.V. für das Inklusionsprojekt „All inclusive“ mit dem mit 15.000 Euro dotierten Werner-Otto-Preis der Alexander Otto Sportstiftung ausgezeichnet. Das Projekt startete im Sommer 2015 und ermöglicht motorisch oder kognitiv eingeschränkten Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie jungen Geflüchteten zwischen 14 und 27 Jahren die Trendsportart Stand-Up-Paddling (SUP) zu lernen. Unter Anleitung erfahrener SUP-Trainer und qualifizierten Pädagogen mit Rettungsschwimmer-Ausbildung profitierten innerhalb eines halben Jahres rund 300 Teilnehmer. Für Jan Knackstedt, der das Projekt Anfang 2014 als Bundesfreiwilliger auf die Beine stellte und Materialkosten für die benötigten Boards beschaffte, ist es ein „Projekt, das als Beispiel fungieren kann“. Um die Kurse zukünftig noch breiter zugänglich zu machen, werde das Preisgeld in den Kauf von rollstuhlgerechten Stand-Up-Paddling-Boards investiert. „Außerdem wollen wir den Anleger zum Goldbekkanal barrierefrei ausbauen“, so der Kulturpädagoge. Stand-Up-Paddling ist zwar primäres Sportangebot, doch das Projekt „All inclusive“ bietet noch mehr, wie zum Beispiel Capoeira-Kurse und Schwimmkurse. Ende Februar startet zudem eine inklusive Theatergruppe bestehend aus Darstellern mit und ohne Behinderung. „Nach Möglichkeit soll bald auch eine Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt entstehen, wo man Fahrradfahren lernen kann“, verrät Knackstedt. Daneben gibt es Medien-Bildungskurse in denen sich die Teilnehmer wichtige Fähigkeiten rund um das Thema soziale Medien, Film, mobile Endgeräte und Internet-Nutzung aneignen können. „Es gibt schon viele Angebote. Aber wir wollen das Projekt gern weiter ausbauen um den Bedarf zu decken“, sagt Knackstedt. (sos)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige