Todeskreuzung: Behörden sollen Stellung nehmen

Anzeige
Immer noch erinnern Blumen und Bilder an den tödlichen Unfall vom 12. März 2011Foto: Hanke
Eppendorf. Wieder ein Unfall an der Kreuzung Eppendorfer Landstraße, Eppendorfer Baum, Lenhartzstraße, dort, wo am 12. März 2011 vier Menschen tödlich verunglückten, als ein Autofahrer, der einen epileptischen Anfall erlitt, mit seinem Wagen in eine Gruppe von Passanten schleuderte. Am 25. Mai fuhr ein Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Kreuzung, konnte vor der Ampel nicht mehr stoppen, erfasste ein anderes Auto, das mehrere Meter über eine der drei Verkehrsinseln geschleudert wurde. Der Fahrer wurde schwer verletzt.
Deshalb hat der Regionalauschuss Eppendorf/Winterhude beschlossen, Vertreter der Innen- und der Verkehrsbehörde einzuladen, damit diese erläutern, warum die vom Regionalausschuss beschlossenen Maßnahmen, um die unfallträchtige Kreuzung zu beruhigen, auch nach diesem neuen Unfall nicht umgesetzt werden.
Nach dem tödlichen Unfall vom März 2011 hatte der Reginalauschuss verschiedene Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung rund um die Kreuzung beschlossen, denen die Fachbehörden - Inneres und Verkehr - jedoch mit der Begründung, dieser Unfall sei ein Ausnahmefall, nicht gefolgt waren. Anwohner hatten die Kreuzung aber schon vor dem Unfall als gefährlich eingestuft, da sich mehrere Beinahe-Unfälle ereignet hätten. „Sachbearbeiter haben eine andere Wahrnehmung als Anwohner“, stellte der SPD-Sprecher im Regionalauschuss, Jan Freitag, lapidar fest. „So etwas passiert eben, wenn man nichts tut“, kommentierte Karin Haas von den Linken den neuen Unfall. Kai Elmendorf von den Grünen hofft, dass der neue Beschluss den Druck auf die Behörden verstärkt.
So richtig hoffnungsvoll äußerten sich die Kommunalpolitiker nicht, aber sie beschlossen einstimmig den von SPD und FDP eingebrachten Antrag. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige