Tschüss, altes Eppendorf...

Anzeige
Kürzlich wurde auch das Haus Nr. 103 abgerissen Foto: Hanke

Baumarathon in der Landstraße. Fünfstöckige Neubauten entstehen

Hamburg. Der Wandel ist nicht aufzuhalten: Eppen„Dorf“ wird zur Eppen„City“. Die Veränderungen in Eppendorfs Mitte schreiten voran. Abbruch folgt nun auf Abbruch. Nach dem vielbeachteten und betrauerten Abriss des früheren Restaurants Tre Castagne an der Ecke Eppendorfer Landstraße / Martinistraße wurde in den vergangenen Tagen die Nachbargebäude Eppendorfer Landstraße 99/101 und 103 abgebrochen. Bald werden auch die Häuser Nr. 105, 107 und 109 nicht mehr stehen. Der Abbruch dieser Gebäude wurde bereits beauftragt. Die Genehmigungen sind erteilt. „Die Baustelle wandert. In zwei Monaten etwa sollen alle Altgebäude abgebrochen sein“, sagt Katja Glahn, die Sprecherin des Bezirksamtes Hamburg-Nord.
Auf dem Eckgrundstück mit der Martinistraße werden 19 Wohnungen sowie Läden im Erdgeschoss gebaut. Daneben auf dem Grundstück Nr. 99/101 sollen acht Wohnungen entstehen. Für beide Bauvorhaben wird eine Tiefgarage mit elf Stellplätzen eingerichtet. Die Grundstücke Nr. 107 und 109 wird die GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg mit 32Ein- und Zweizimmerwohnungen mit einer Gesamtnutzfläche von 1.600 Quadratmetern bebauen. Die Häuser sind fünfgeschossig. Im Erdgeschoss sind zwei Einzelhandelsgeschäfte vorgesehen. Noch immer nicht bekannt ist die Planung für die Neubauten auf den Grundstücken Nr. 103 und 105. (ch)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
393
Michael Kahnt aus Barmbek | 30.06.2015 | 12:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige