Umbau der Haltestelle Grindelhof und Deckensanierung Grindelallee

Anzeige
Die Haltestelle Grindelhof wird von Ende Mai bis Mitte Juli 2014 umgebaut. Geplant ist eine Erneuerungen der Haltestelle. Zudem sollen an der Haltestelle profilierte Bodenplatten verlegt werden, um Menschen mit einer Sehbehinderung die Orientierung zu erleichtern. Auf der Ostseite entlang der Häuser 100-106 sollen die Gehwegflächen verbreitert und ein Radfahrweg angelegt werden. Zwischen dem Martin-Luther-King Platz und der Haltestelle Staatsbibliothek sollen die Asphaltoberflächen saniert werden. Außerdem soll die Ampelanlage an der Kreuzung Grindelallee/Rentzelstraße mit einer Vorrangschaltung für Busse ausgestattet werden. Ziel der Umbaumaßnahmen ist, den Verkehrsfluss zu erleichtern, Unfällen vorzubeugen und die Grindelallee attraktiver zu machen. Die Bauarbeiten beginnen am 27.05. und enden voraussichtlich Mitte Juli.
Während der Umbauten wird die Haltestelle Grindelhof zwischen den Martin-Luther-King Platz und die Sedanstraße verlegt. Die Einmündung der Sedanstraße wird für die gesamte Bauzeit gesperrt, um einen Weg für Polizei und Rettungskräfte freizuhalten.
Im Vorfeld der Umbaumaßnahme müssen Leitungen für die neuen Ampelanlagen verlegt werden, weshalb die Rentzelstraße in der Zeit vom 29.05-31.05 gesperrt werden muss. Die Grindelallee ist in dieser Zeit teilweise gesperrt und kann nur einseitig Richtung Innenstadt befahren werden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige