Uwe Seeler besucht Grundschüler

Anzeige
Ein Autogramm von Uwe Seeler: der größte Moment für so manches Kind der Grundschule Knauerstraße Foto: Hanke
Eppendorf Uwe Seeler ist da! Die Kunde verbreitete sich schnell unter den Kindern der Grundschule Knauerstraße, die an diesem Vormittag zum vierten Mal das nach dem HSV-Fußballidol benannte Soccerfeld-Turnier austrugen. 175 Kinder der Klassen eins bis vier spielten jeweils ein Turnier für ihre Klassenstufe. 26 Teams waren am Start. Jedes Spiel dauerte vier Minuten. Am Ende war es dann soweit. „Uns Uwe“ persönlich betrat das vor fünf Jahren eingeweihte blaue Soccerfeld auf dem Pausenhof der Schule Knauerstraße. Uwe Seeler verteilte Bälle an die Klassensprecher und nahm zusammen mit Hartmut Diekhoff, dem stellvertertenden Schulleiter und Sportförderer der Schule, die Siegerehrungen vor. „Für mich gibt es nur Sieger“, sagte Seeler, der sich über den Einsatz so vieler fußballbegeisterter Kinder freute. Das Fußball-Idol konnte außerdem einen Scheck über 2000 Euro für die Uwe-Seeler-Stiftung entgegennehmen, die behinderten und in Not geratenen Menschen hilft. Das Geld war bei einem Sponsorenlauf der Schule Knauerstraße zusammengekommen. Und nachdem der offizielle Teil beendet war, gab der einstige HSV-Mittelstürmer geduldig Autogramme. Alle die kleinen Fans bekamen ihre Unterschrift, wohin auch immer sie sie geschrieben haben wollten. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige