Vorsicht Großbaustelle

Anzeige
Diese Haltestelle der Metrobuslinie 15 gehört bald der Vergangenheit an. Sie wird hinter die Kreuzung Beim Schlump/Grindelallee/Hallerstraße/Grindelberg verlegt. Foto: Hanke

Metrobuslinie 5: Busspuren und -haltestellen werden gesperrt

Grindel. Neue Großbaustelle: Auf der Strecke der Metrobuslinie 5 werden Busspuren und -haltestellen an der Kreuzung Grindelallee/ Hallerstraße/Grindelberg/Beim Schlump etwa ein halbes Jahr lang umgebaut. Die Bushaltestellen der Linie 5 und die Haltestelle der Linie 15 in Richtung Schlump/Altona werden hinter die Kreuzung verlegt. Für die
Linie 4 wird ein Linksabbieger aus der Grindelallee in die Straße Beim Schlump gebaut, so dass dieser Metrobus künftig auch die Haltestelle Bezirksamt Eimsbüttel an dieser Kreuzung bedienen kann. Im Zuge dieser Umbauten fallen 48 Parkplätze weg, davon allein 20 in der Straße Beim Schlump und 24, größtenteils Schrägparkplätze, in der Nebenfahrbahn am Grindelberg. 19 neue werden eingerichtet: am Grindelberg, Beim Schlump und Hallerstraße. Vier Bäume müssen gefällt werden. Fünf werden neu gepflanzt.
In der gesamten Bauzeit ab Frühjahr bis Ende September kann nicht mehr von der Hallerstraße geradeaus in die Straße Beim Schlump und umgekehrt vom Schlump in die Hallerstraße gefahren werden. Ebenso ist in dieser Zeit das Linksabbiegen aus dem Grindelberg in die Hallerstraße untersagt. In der ersten Bauphase bis Ende Mai ist außerdem das Rechtsabbiegen aus der Grindelallee in die Hallerstraße nicht mehr möglich. Schließlich bleibt auch die Zufahrt von der Grindelallee in die Bogenstraße während dieser Bauphase gesperrt. Auf besonders viele Einschränkungen müssen sich die Autofahrer in der zweiten und dritten Bauphase bis Ende Juli einstellen. Zusätzlich zu der unterbrochenen Verbindung Hallerstraße-Beim Schlump und dem untersagten Linksabbieger vom Grindelberg in die Hallerstraße ist dann ein Abbiegen zwischen Hallerstraße und Grindelallee in keine Richtung mehr möglich. Die Straße Beim Schlump kann in diesen Monaten nur noch in Richtung Westen befahren werden und die Bogenstraße endet vor der Kreuzung Beim Schlump als Sackgasse. In der letzten Bauphase bis Ende September bleibt die Straße Beim Schlump nur in Richtung Westen benutzbar. Die Bogenstraße kann zwischen Beim Schlump und Grindelallee nur in Richtung Süden befahren werden. Das Rechtsabbiegen von der Grindelallee in die Hallerstraße geht wieder. (ch)

Als Umleitungen für die Großbaustelle werden in Richtung Norden die Rothenbaumchaussee bis zur Hallerstraße und in Richtung Süden die Breitenfelder Straße (ab Hoheluftchaussee), dann Lenhartzstraße und der Eppendorfer Baum und schließlich die Rothenbaumchaussee empfohlen. In der schon jetzt oft überlasteten Rothenbaumchaussee droht der zweite Verkehrs-Supergau im Rahmen der neuen Großbaustelle. Der Umbau der Kreuzung Hallerstraße / Grindelallee soll rund 4,8 Millionen Euro kosten. Die Fahrzeit auf der gesamten Strecke wird durch die Busbeschleunigung um zehn Minuten reduziert werden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige