Zu Wasser gelassen

Anzeige
1
Die ersten Alster-Küken sind da Foto: Haas

Die ersten Alster-Küken sind da

Alster 50 Tage dauerte das Brutgeschäft – einschließlich Nistplatzsuche, Nestbau, Eiablage und Brut. Am vorigen Freitag präsentierte Schwanenvater Olaf Nieß bei einem Ortstermin auf der Alster den Nachwuchs seiner Schützlinge. Als Nestflüchter gehen die flauschigen Flaumknäuel kurze Zeit nach dem Schlüpfen schon baden – immer in der Obhut beider Eltern. Angesichts der besseren Wetteraussichten zeigte sich Nieß optimistisch, dass die Küken durchkommen. Denn bei feuchtkalten Temperaturen sei die Verlustrate höher. Unter den 120 Höckerschwänen Hamburgs brüten zehn Paare rund um die Alster und in den Fleeten. An die 20 geschlüpfte Küken zählte Nieß. (wh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige