Frühjahrsputz im Bad

Anzeige
Blitzblanke Armaturen sind das Ziel und kinderleicht zu erreichen.
 
Putzhandschuhe als Schutz für die Hände: vor Keimen und gegen aggressive Reinigungsmittel.
Wenn der Frühling kommt und die gute Laune dank der ersten Sonnenstrahlen endlich aus ihrem Winterschlaf erwacht, wird es auch Zeit für den jährlichen Frühjahrsputz. Ein langer Winter hat Spuren hinterlassen, die besonders im Badezimmer nur allzu deutlich sichtbar werden. Die langen, heißen Duschen im Winter haben Kalkablagerungen in den Fugen und verstopfte Abflüsse in der Dusche hinterlassen. Hier sind vier Tipps, um die Dusche im Badezimmer in wenigen Schritten wieder zu der verdienten Wohlfühloase zu machen.

Tipp # 1: Die richtige Ausrüstung

Wer dem Kalk und den verstopften Abflüssen den Kampf ansagt, braucht die richtige Ausrüstung, um zu gewinnen. Neben einem Putzlappen und einem Eimer empfiehlt es sich außerdem ein Paar handelsübliche Gummihandschuhe zu benutzen. Diese schützen die Hände nicht nur vor den Reinigungsmitteln, sondern helfen auch dem empfindsamen Putzteufel die Abflüsse ohne das unschöne Gefühl des Ekels zu reinigen. Als Reinigungsmittel lassen sich spezielle Badreiniger verwenden, die man in jeder Drogerie findet. Wer es umweltfreundlicher mag, greift einfach auf die Haushalts-Trickkiste zurück in der sich so mancher Tipp aus Großmutters Zeiten findet.

Tipp # 2: Abflussreinigung leicht gemacht


Besonders Menschen mit langen Haaren kennen das Problem der verstopften Abflüsse im Badezimmer. Beim Haarewaschen landen lose Haare zwangsläufig im Abfluss und besonders längere Haare „verbünden“ sich dort gerne zu richtigen Haarknäulen. Weil sich Haare nur sehr langsam zersetzen, setzen sie sich im Ablauf der Dusche regelrecht fest und sorgen neben einem schlechten Abfluss des Wassers in manchen Fällen auch für unangenehme Gerüche. Hier ist der Schlachtplan, um gegen dieses Problem vorzugehen.

Schritt 1: Handschuhe an und ran an den Abfluss. Zähne zusammenbeißen und die Haarreste so weit wie möglich entfernen. Praktisch: Mit einer alten Zahnbürste kommt man tiefer ins Rohr rein.

Schritt 2: 4 Esslöffel Backpulver in den Abfluss geben, anschließen eine halbe Tasse Essig hinterher schütten. Eine Stunde lang einwirken lassen und anschließend mit einem Liter kochendem Wasser hinterherspülen. Bei Bedarf Schritt 2 einfach wiederholen.


Tipp # 3: So geht es dem Kalk richtig an den Kragen


Die Fugen im Badezimmer und speziell in der Dusche sind ein beliebter Aufenthaltsort von Kalkablagerungen. Damit diese auch wirklich verschwinden kann man Kalkreiniger aus dem Handel benutzen oder das umweltfreundlichere Mittel aus Omas Zeiten zurückgreifen. Dafür einfach eine Tasse mit Essigessenz in 2 ½ Litern Wasser geben und die Mischung anschließend mit einem Schwamm in den Fugen verteilen. 30 Minuten einwirken lassen und mit klarem Wasser abwaschen.


Tipp # 4: Blitz-blanke Armaturen


Damit es in der Dusche am Ende auch wieder blitzt und blinkt, werden abschließend die Armaturen richtig gereinigt. Auch hier kann man es mit dem Essig-Gemisch aus Tipp # 3 probieren, sollte dies nicht zu dem gewünschten Ergebnis führen, hilft Omas Trickkiste wieder weiter. Einfach mit Kartoffelschalen den Wasserhahn einreiben und anschließend nur mit einem Tuch abwischen.
Also, ran an die Putzsachen, denn mit diesen Tipps ist die Dusche im Handumdrehen wieder sauber und sorgt auch im Frühling für erholsame Duschen. Und damit man die Kartoffeln für Tipp # 4 nicht umsonst abschält, einfach eine schöne Kartoffelsuppe als Belohnung für die saubere Dusche kochen.

Geheimtipp: Damit das saubere Bad auch in den Abendstunden größer und heller wirkt, braucht es nur die passende Badezimmerbeleuchtung.

Auf den Punkt gebracht


Putzen kann jeder und mit den richtigen Tipps geht es auch effektiv und flott von der Hand. Auch wenn der Badputz nicht viel Spaß macht, das Ergebnis lohnt sich auf jeden Fall. In einer sauberen, heimischen Wohlfühloase kann man sich im Sommer dann auch richtig erfrischen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige