Kinderlotsen helfen Eltern

Anzeige
Freut sich über jede Hilfe: Heiderose Killmer, Vorsitzende des Vereins Kinderlotse e.V. Foto: Kuchenbekcer

UKE-Expertenteam versorgt schwer kranke Kinder zu Hause

Eppendorf. Wenn Eltern mit ihrem schwerkranken Kind aus der Klinik nach Hause dürfen, dann sind die Kinderlotsen zur Stelle.
Das Expertenteam, das aus Mitarbeitern des Vereins Kinderlotsen und den Mitarbeitern des Universitätskrankenhauses Eppendorf (UKE) besteht, versorgt Kinder medizinisch zu Hause und unterstützt Eltern bei der Koordination von Therapieangeboten. Eine Lücke in der sozialmedizinischen Nachsorge wird so durch den Verein geschlossen. Und das in diesem November seit fünf Jahren. Kinder, die durch die Kinderlotsen versorgt werden, sind Babys, die aufgrund einer Erkrankung eine besondere Betreuung durch medizinisches Fachpersonal benötigen. Sie haben beispielsweise Sonden oder Katheter, die versorgt werden müssen.
Diese Kinder sind aber nicht so krank, dass ein Klinikaufenthalt gerechtfertigt ist. Und doch: Babies, die von den Mitarbeitern des Kinderlosten betreut werden, haben schwere Erkrankungen. Sie sind beispielsweise am Herzen operiert, haben eine onkologische Erkrankung oder leiden an einer chronischen Krankheit mit einer schweren Stoffwechselstörung. Eltern mit so einem Kind sind in vielen Fällen überfordert; hatten sie sich doch bei der Geburt meist auf ein „normales“ Kind eingestellt und sind nun mit einer Vielzahl an sie gestellten Anforderungen konfrontiert. „Mit einem Mal ist alles anders“, sagt Vorstandsvorsitzende Heiderose Killmer, „die Familien müssen ihren gesamten Alltag, ihr ganzes Leben umgestalten.“ Der Verein Kinderlotse e. V., der durch einen ehrenamtlichen Vorstand geleitet wird, freut sich über jede helfende Hand und sucht derzeit noch ehrenamtliche Mitstreiter. „Wir finanzieren uns zu einem Großteil über Spenden“, erklärt Killmer weiter, „ohne sie, geht es einfach nicht. Denn nur ein geringer Teil unserer Kosten wird von den Krankenkassen übernommen.“ (nk)

Wer den Verein Kinderlosten e.V. mit „Zeit- und Sachspenden“ unterstützen möchte, kann sich an die Mitarbeiter im UKE, Gebäude N24, Martinistraße 52,
Tel.: 7 41 05 35 40 wenden oder unter: Kinderlotse
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige