53-Jähriger schoss auf Kind in Alsterdorf

Anzeige
Nach Schuss auf Kind in Alsterdorf: Polizei nahm Tatverdächtigen wegen Mordversuchs fest Symbolfoto: wb

Mordkommission nimmt Tatverdächtigen wegen Mordversuchs fest

Alsterdorf Die Mordkommission (LKA 41) hat am vorigen Mittwochabend einen 53-jährigen Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, mit einem Luftgewehr aus einer Wohnung auf einen 13-jährigen Jungen auf dem Spielplatz am Alsterberg geschossen zu haben. Das Kind wurde zum Glück nicht lebensgefährlich verletzt. Aufgrund staatsanwaltschaftlicher und kriminalpolizeilicher Ermittlungen konnte der 53-Jährige als Tatverdächtiger identifiziert und vor der Wohnanschrift seiner Freundin in Alsterdorf in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden, teilte die Polizei mit. Bei der Durchsuchung der Wohnung, in der sich der Mann nur gelegentlich aufhält, stellten die Beamten ein Luftgewehr als mutmaßliche Tatwaffe sicher. Der Tatverdächtige wurde dem Haftrichter zugeführt. Dazu Polizeipräsident Ralf Martin Meyer: „Ich bin froh, dass die Tat so schnell aufgeklärt werden konnte.“ (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige