Alsterdorfer Straße: Einbrecher stehen am Bett

Anzeige
Schreckmoment in der Alsterdorfer Straße: Einbrecher stehen nachts am Bett des Opfers Symbolfoto: wb

Bewohner kann die Männer verscheuchen. Sofortfahndung verlief erfolglos

Alsterdorf Einen echten Albtraum erlebte ein Bewohner eines Einfamilienhauses an der Alsterdorfer Straße: Gegen 3.25 Uhr von Geräuschen geweckt, sah er sich zwei Einbrechern gegenüber, die vor seinem Bett standen. Der 37-Jährige schrie sie an, worauf diese zum Balkon liefen, dessen Tür zum Lüften offen gestanden hatte, und über das Gegenfallrohr beziehungsweise das Vordach nach unten kletterten. Auf diesem Weg waren die etwa 20 Jahre alten Einbrecher auch in das Haus eingedrungen. Sie konnten trotz einer Sofortfahndung mit zwei Diensthunden entkommen. Gestohlen wurde ein Portemonnaie mit EC- und Kreditkarte, ein Smartphone, zwei Festplatten sowie eine Jacke. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige