Einbrecher entkommen

Anzeige
Einbruch in der Schlüterstraße. Täter konnten entkommen Symbolfoto: wb

Täter brechen Wohnung in der Schlüterstraße auf

Rotherbaum Beim Verlassen des Hauses begeg­nete eine Anwohnerin aus der Schlüterstraße gegen 14 Uhr zwei Frauen. Ihre Frage, ob sie hereinwollten, ver­neinten beide. Dennoch klingelten sie kurz darauf am Tableau. Vermutlich Einbrecherin­nen, wie sich später herausstellte: In der dritten Etage wurde die Doppel­flügeltür einer Wohnung mit 23 Hebelansätzen aufgestemmt. Die mutmaßlichen 25 bis 30 Jahre alten Täterinnen durch­suchten alle sechs Räume. Was ge­stohlen wurde, war kurz nach der Tat nicht be­kannt, da sich die Wohnungsinha­ber im Urlaub befanden. Pech hatten zwei Einbrecher, die nach Überklettern des Grundstückszaunes durch das rückwärtige, von ihnen aufgehebelte Küchenfenster in ein Haus in der Carl-Cohn-Straße einstiegen, obwohl sie zuvor eine im Obergeschoss wohnende Frau beobachtet und angeschrieen hatte. Das gesamte Untergeschoss wird gerade renoviert; zu stehlen gab es hier nichts. Trotz einer Fahndung konnten die Männer entkommen. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige