Grillfleisch als Diebesgut

Anzeige
Grillfleisch geklaut – die drei Täter sind polizeilich bekannt Symbolfoto: wb

Polizei stellte 33 Packungen mit Grillfleisch und zehn Kaffeepakete sicher

Harvestehude/Winterhude Unter den Augen von Zivilfahndern betraten drei Frauen und ein Mann mit einem Trolli einen Supermarkt im Grindelberg. Als das Quartett schon wenig später mit seinem inzwischen gefüllten „Hackenporsche“ wieder aus dem Geschäft kam, argwöhnten die Fahnder, dass die Ware in Anbetracht des großen Kundenaufkommens nicht bezahlt worden sei. Nachdem die Verdächtigen in ihren Pkw eingestiegen waren, nahmen die Beamten die Verfolgung auf. Zunächst bis zur Sedanstraße, von wo aus die Observierten einen Markt in der Grindelallee ansteuerten, dann aber wieder kehrt machten und in den Krohnskamp nach Winterhude fuhren. Bei der Überprüfung des Pkws entdeckten die Polizisten schließlich im Kofferraum 33 Packungen mit verpacktem Grillfleisch sowie einen Müllsack mit zehn Packungen Kaffee. Außerdem lag im Kofferraum ein als gestohlen gemeldetes Navi. Die drei 23, 36 und 39 Jahren alten Frauen und ihr Begleiter (36) sind polizeilich bekannt. Das Grillfleisch wurde auf Anweisung der Polizei der Bahnhofsmission gespendet.(th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige