Großbrand in Mehrfamilienhaus in Harvestehude

Anzeige
Hamburg-Harvestehude: 75 Einsatzkräfte waren im Einsatz, um einen Brand in einem Mehrfamilienhaus zu löschen Symbolfoto: mdt
Hamburg: Heilwigstraße |

Feuerwehr Hamburg rettet zwei Menschen

Harvestehude Die Feuerwehr Hamburg wurde in der Nacht zu Donnerstag (14. August) nach Harvestehude gerufen. Zeugen hatten Flammen in einem leerstehenden Mehrfamilienhaus in der Heilwigstraße entdeckt, das derzeit renoviert wird. Als die Feuerwehrleute der Feuer- und Rettungswache Rotherbaum und die Freiwillige Feuerwehr Pöseldorf am Einsatzort eintrafen, brannte es im zweiten Obergeschoss des dreigeschossigen Wohngebäudes.

14 Personen von Sanitätern betreut

Das Feuer schlug bereits aus mehreren Fenstern und griff auf das Dachgeschoss über. Zudem drohte es auf das Nachbargebäude überzugreifen. Zwei Menschen wurden von den Rettungskräften aus dem Nachbargebäude gerettet. Insgesamt wurden im Laufe des Einsatzes 14 Personen im Großraumrettungswagen von Notfallsanitätern der Feuerwehr Hamburg betreut. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Eine Ausbreitung des Feuers auf die angrenzenden Wohnhäuser konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.

75 Einsatzkräfte

Nachdem das Feuer gelöscht war, musste die Dachhaut großflächig aufgenommen werden, um alle Glutnester ablöschen zu können. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die Morgenstunden hin. Wie der Brand ausgebrochen war, ist bislang nicht geklärt und bedarf der Brandursachenermittlung der Polizei. Insgesamt waren 75 Einsatzkräfte vor Ort. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige