Hamburger Metrobus 4 muss notbremsen

Anzeige
Hamburg-Rotherbaum: Metrobus muss abrupt bremsen. Dabei werden drei Fahrgäste verletzt Symbolfoto: mdt
Hamburg: Edmund-Siemers-Allee |

Drei Fahrgäste werden bei dem Manöver verletzt

Rotherbaum Ein Bus der Linie 4 musste am Mittwochnachmittag (23. August) auf der Edmund Siemers Allee eine Notbremsung durchführen. Bei dem plötzlichen Stopp-Manöver wurden drei Passagiere verletzt. Einer davon wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die zwei anderen Patienten wurden nur leicht verletzt und wurden noch am Einsatzort versorgt. Auch die Insassen des Pkw wurden vom Rettungsdienst untersucht, lehnten einen Transport in ein Krankenhaus aber ab. Die Berufsfeuerwehr Hamburg war mit 38 Einsatzkräften vor Ort. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige