Mann beraubt und gestoßen

Anzeige
Eine unbekannte Täterin verletzte ihr Opfer schwer Symbolfoto: wb

Opfer musste mit schweren Verletzungen ins UKE

Harvestehude Einen brutalen Raub meldet die Polizei aus dem U-Bahnhof Hoheluftbrücke. Dort ging ein Mann mittags die Treppe hinunter, als ihn eine noch unbekannte Frau von hinten umarmte. „Ich liebe dich“, sagte sie und zog ihm das Portemonnaie mit Geld und persönlichen Papieren aus der Hosentasche. Dann stieß die etwa 25-Jährige auffallend kleine, schwarzhaarige Täterin ihr Opfer beiseite und flüchtete.
Der 66-Jährige stürzte auf die Treppe. Dabei zog er sich schwere Kopf-, Rücken- und Beinverletzungen zu, die einen stationären Aufenthalt in der Universitätsklinik erforderlich machten. (th)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 21.07.2015 | 15:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige