Mann raubt Schüler Handy

Anzeige
Ein Unbekannter klaute einem 14-jährigen Schüler das Handy Symbolfoto: wb

Fahndung verlief erfolglos

Hoheluft Eine böse Überraschung erlebte ein Schüler, als er gegen 20.20 Uhr vom U-Bahnhof Hoheluftbrücke kommend nach links in die Bismarckstraße einbog. Dort saßen drei junge Männer auf einer Bank, von denen sich einer erhob, an ihn herantrat und sein Handy forderte. Ansonsten würde es eine „Klatsche“ geben, so der Räuber. Als der eingeschüchterte 14-Jährige sein Mobiltelefon aus der Tasche zog, riss es ihm der Täter aus der Hand. Anschließend entfernte er sich mit seinen Begleitern seelenruhig in Richtung des U-Bahnhofs.
Leider erschien der Geschädigte in Begleitung seines Vaters erst 50 Minuten später bei der Polizei, um Anzeige zu erstatten, weshalb sich eine intensive Fahndung erübrigte. Der Räuber wird als 18 bis 19 Jahre alt, südländischer Typ mit kurzen schwarzen Haaren und Dreitagebart beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine graue Jogginghose. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige