Mehr Einbrüche in Eppendorf

Anzeige
Eppendorf verzeichnet mehr Einbrüche Symbolfoto: thinkstock

Körperverletzungen und Gewaltkriminalität rückläufig

Eppendorf Körperverletzungen und Gewaltkriminalität gehen zurück, Einbrüche nehmen zu. Das sind die zwei wichtigsten Erkenntnisse aus der gerade vorgelegten Kriminalitätsstatistik Hamburg 2015. Eppendorf liegt bei den Fallzahlen im Hamburger Durchschnitt. Körperverletzungen sind bis auf Rotherbaum (zehn Prozent mehr: 109 statt 99 in 2014), überall gesunken. Ebenso die Gewaltkriminalität, unter der unter anderem Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Geiselnahme und erpresserischer Menschenraub zusammengefasst werden. Insgesamt sank die Gewaltkriminalität im Stadtteil von 40 (2014) auf 26 Taten, in Harvestehude von 32 auf 19. In fast allen anderen Stadtteilen stieg dagegen die Anzahl der Diebstähle, insbesondere der Wohnungseinbrüche, Rotherbaum + 22,1 Prozent, Harvestehude + 14,3 Prozent. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige