Mit K.o.-Tropfen betäubt

Anzeige
Vermutlich wurde dem Opfer K.o.-Tropfen ins Glas geschüttet Symbolfoto: wb

Täterpaar raubte bewusstloses Opfer aus

Harvestehude Eine Spaziergängerin kam in den Grünanlage an der Alster mit einem etwa 50- bis 60-jährigen, offenbar aus Südeuropa stammenden Mann ins Gespräch. Man unterhielt sich nett und beschloss, ein Lokal an der Krugkoppelbrücke aufzusuchen. Dort traf der Mann eine Bekannte. Zu dritt genoss man einige Gläser Wein. Danach begab sich die Harvestehuderin mit ihren neuen Bekannten in ihre Wohnung im Mittelweg. Der Mann hatte extra eine Flasche Wein mitgenommen. An die folgenden Ereignisse kann sich die 50-Jährige nicht mehr erinnern. Vermutlich wurden ihr K.o.-Tropfen ins Glas geschüttet. Als sie am anderen Morgen aufwachte, war das Pärchen verschwunden und mit ihm eine mehrere Tausend Euro teure Armbanduhr, zwei Perlenketten und Ohrringe. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige