Neue PK-Leiter an der Troplowitzstraße

Anzeige
PK-Leiterwechsel an der Troplowitzstraße: Enno Treumann (r.) geht nach drei Jahren. Karsten Schwarz kommt aus Bergedorf Foto: Hanke

Karsten Schwarz löst Enno Treumann ab

Hoheluft Wechsel in der Leitung des Polizeikommissariats (PK) 23 an der Troplowitzstraße, zuständig auch für Eppendorf, Groß Borstel und Hoheluft. Karsten Schwarz, bislang Leiter des Polizeikommissariats in Bergedorf, übernimmt die Leitung von Enno Treumann, der dem PK 23 seit drei Jahren vorstand, und nun ein Polizeikommissariat in der Innenstadt leitet. Beide sind im Gebiet des PK 23 aufgewachsen. Daher fällt es Treumann „schwer zu gehen“, wie er in seiner Abschiedsrede sagte. Seine Dienstzeit an der Troplowitzstraße hat er als „eine ausgesprochen schöne Zeit“ empfunden. Für seinen Nachfolger ist es eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. Schwarz hat 33 Jahre im Bezirk Eimsbüttel gelebt. Seit 1979 arbeitet der 54-Jährige bei der Polizei Hamburg, hat viele unterschiedliche Positionen innegehabt. Zur Zeit der Besetzung der Häuser an der Hafenstraße war er an der Davidwache tätig, stand damals auch behelmt den Besetzern gegenüber. Er leitete das PK 31 an der Oberaltenallee in Uhlenhorst nach der Zusammenlegung mit dem PK 32 und dem Umzug in den Neubau. Karsten Schwarz ist verheiratet und hat vier Kinder, lebt in Duvenstedt. Familie und Doppelhaushälfte füllen sein Leben gut aus. Auf seine neue Aufgabe freut er sich besonders, weil er in heimatliche Gefilde zurückgekehrt ist. Vielleicht wird es seine letzte Station in der Polizeilaufbahn, die ja bereits mit 60 Jahren endet. Sein Vorgänger vermacht ihm keine Probleme. Enno Treumann rief dem Nachfolger bei der Übergabe zu: „Keine Baustellen hier.“ (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige