Passanten in der Hoheluftchaussee angegriffen

Anzeige
Ein Gruppe von 10 bis 15 Jugendlichen hat zwei junge Männer angegriffen und verletzt Symbolfoto: wb

Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos

Hoheluft Zwei junge Männer waren kürzlich nachmittags gegen 17.40 Uhr in der Hoheluftchaussee unterwegs, als ihnen eine große Gruppe Jugendlicher entgegenkam. Diese bewarfen die beiden 19-Jährigen zunächst mit Gegenständen, dann packte einer der mit Trainingsanzügen bekleideten Täter einen der Männer von hinten am Hals, stieß ihn zu Boden und ließ nicht zu, dass er wieder aufstand. Der Begleiter erhielt einen Schlag ins Gesicht, worauf seine Nase zu bluten begann. Als die 15- bis 17-jährigen Jugendlichen sahen, dass sie beobachtet wurden, entfernten sie sich in Richtung Straßenbahnring. Ein Zeuge, der von dem zu Boden gegangenen und leicht verletzten Opfer erfahren hatte, dass ihm sein Handy geraubt worden war, nahm die Verfolgung auf, und es gelang ihm tatsächlich, das Mobiltelefon zurückbekommen. Eine Fahndung nach den zehn bis 15 flüchtigen Tätern verlief negativ. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige