Rentner fällt auf Enkeltrick herein

Anzeige
79-Jähriger fällt auf Enkeltrick herein Symbolfoto: wb

Mann erleichtert Opfer um mehrere Tausend Euro

Eppendorf Ein in der Nissenstraße wohnender Rentner wurde unlängst Opfer des sogenannten „Enkeltricks“. Gegen 18 Uhr hatte bei ihm das Telefon geklingelt, am anderen Ende der Leitung war eine Frau, die sich als Bekannte ausgab und ihn um Geld anflehte, da sie einer finanziellen Verpflichtung nachkommen müsse. Der 79-Jährige dachte, es handle sich um eine bestimmte Person aus seinem Freundeskreis. Er suchte seine Bank auf und holte mehrere Tausend Euro. Um 18.40 Uhr tauchte dann bei ihm ein Mann auf und sagte, er sei Notar. Er stellte eine Quittung aus und nahm das Geld entgegen. In den folgenden Tagen versuchte der Eppendorfer seine Bekannte mehrmals telefonisch zu erreichen. Schließlich machte sich der Mann solche Sorgen, dass er sich an die Polizei wandte. Die Beamten erreichten die Frau, und es stellte sich heraus, dass der Rentner Trickbetrügern auf den Leim gegangen war. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige