Täter und Opfer gesucht

Anzeige
Polizei sucht Opfer und Täter Symbolfoto: wb

Polizei bittet um Hinweise

Winterhude Normalerweise ist die Polizei auf der Suche nach Gesetzesbrechern. Doch nach einem Raub, der sich am Sonnabend, 8. August, im Wiesendamm ereignete, fahnden die Beamten nicht nur nach dem Täter, sondern sie möchten auch wissen, um wen es sich bei den Opfern handelt. Das war passiert: Ein Pärchen befand sich gegen 1.50 Uhr im Wiesendamm auf seinem Heimweg, als in Höhe der Hausnummer 36 zwei aufgeregte Jugendliche auftauchten und den 25-Jährigen und seine gleichaltrige Freundin baten, die Polizei anzurufen, da man ihnen soeben Zigaretten und Bargeld abgenommen habe. Der Täter, der eine Schreckschusswaffe oder eine richtige Pistole gezückt habe, stände offenbar unter Drogeneinfluss. Dabei zeigten die Geschädigten auf einen auf der anderen Straße stehenden, etwa 24 bis 27 Jahre alten blonden Mann, der eine helle Hose und ein weißes T-Shirt mit einem Aufdruck trug. Das Pärchen alarmierte die Polizei, doch war der Räuber im Rahmen der anschließenden Fahndung nicht mehr auffindbar. Aber auch die beiden 14 bis 17 Jahre alten Geschädigten hatten sich inzwischen entfernt. Einer von ihnen wird als blond, schlank und etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Er trug eine blaue Adidas-Jacke, kurze Hosen und weiße Sportschuhe. Sein schwarzhaariger Begleiter war mit einem weißem T-Shirt, einer dunklen Lederjacke und Sneakers bekleidet. (th)

Die Polizei möchte gerne mit den Opfern und weiteren möglichen Zeugen sprechen. Kontakt über das PK 33 im Wiesendamm 133, Telefon: 428 65 33 10
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige