German Open holt die Jungen

Anzeige
Will sich am Rothenbaum weiter verbessern: der junge Hamburger Alexander Zverev Foto: Hanke

Dominic Thiem und Alexander Zverev sind im Juli am Rothenbaum am Start

Harvestehude Gute Nachricht für Hamburgs Tennisfans: Die Nummer eins bei den German Open, dem größten deutschen Herrentennisturnier am Rothenbaum, auf der Anlage des Der Club an der Alster an der Hallerstraße, wird in diesem Jahr der junge Österreicher Dominic Thiem (22) sein, der gerade beim Grand Slam Turnier in Paris erst im Halbfinale am Weltranglistenersten Novak Djokovic scheiterte. Auch die größte deutsche Nachwuchshoffnung, der 19-jährige Alexander Zverev aus Hamburg, geht bei dem Turnier, das vom 9. bis 17. Juli ausgetragen wird, wieder an den Start. Mittlerweile ist er die Nummer 41 der Welt. „Es ist uns wichtig junge Spieler auf dem Weg nach oben zu präsentieren“, sagte Turnierdirektor Michael Stich bei der Vorstellung des diesjährigen Turniers. Dazu zählen auch der Franzose Lucas Pouille (Nr. 31 in der Welt) und der Spanier Pablo Carrena Busta (Nr. 43). Die Arrivierten kommen aber auch nicht zu kurz. Deutschlands Bester, Philipp Kohlschreiber (Nr. 26) und drei Ex-Rothenbaum-Sieger, die Herren Fabio Fognini (2013, Italien), Leonardo Mayer (2014) und Juan Monaco (2012, beide Argentinien) sind ebenfalls am Start. Titelverteidiger Rafael Nadal ist derzeit verletzt. Zu den Favoriten zählt auch sein Landsmann Roberto Bautista Agut (Nr. 16). Zum ersten Mal dabei: Kevin Anderson aus Südafrika (Nr. 20). Turnierdirektor und Wimbledonsieger Michael Stich wird ebenfalls wieder zum Racket greifen. Bei den Lombardium Classics am Sonntag, 10. Juli, spielt er im beliebten Legenden-Match gegen den französischen Spaßvogel Henri Leconte. (ch)

Tickets gibt’s zwischen 19 und 79 Euro unter Telefon 238 80 44 44
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige