Haspa-Marathon: Top-Leistung trotz Wetter

Anzeige
Die Sambatrommler von Sambadia feuerten die Marathonis auf der „Partymeile“ des Hamburg Marathons an Foto: Thomas Hoyer

Wind und Hagel konnten die Läufer beim 32. Marathon durch ganz Hamburg nicht aufhalten

Von Christian Hanke
Hamburg
Mäßige Temperaturen und immer mal wieder ein Regenschauer beim diesjährigen Hamburg Marathon. Am Eppendorfer Baum verlor sich kurz vor Eintreffen der ersten Läufer nur eine Handvoll Menschen am Straßenrand. Die Sambatrommler waren noch nicht auf Betriebstemperatur. Die ersten Rollis wurden dennoch begeistert begrüßt. Und plötzlich war die gewohnte Marathon-Stimmung trotz Hamburger Schmuddelwetter allgegenwärtig. Als die ersten Läufer, wie immer aus Afrika, in den Eppendorfer Baum einbogen, standen die Zuschauer dichtgedrängt an der Laufstrecke und feuerten die besten Läufer lautstark an. Die Sambatrommler spielten, als ginge es um ihr Leben, und überall ertönten Rasseln und Tröten. Als die Läufer in dichten Pulks kamen, herrschte Hochbetrieb an der Verpflegungsstation und auf den Massageliegen kurz vor dem Klosterstern. Jeweils rund 30 Polizeibeamte von den Polizeikommissariaten Troplowitzstraße (Eppendorf) und Sedanstraße (Harvestehude) waren an der Marathonstrecke im Einsatz.

Sieg für Tsugaye Mekonnen

Sieger bei den Männern wurde der Äthiopier Tsugaye Mekonnen in 2 Stunden, 7 Minuten und 26 Sekunden vor dem Olympiasieger von 2012, Stephan Kiprotich aus Uganda (2:07:31) und Tempomacher Jacob Kendagor aus Kenia (2:08:50). Der mit Mekonnen am Eppendorfer Baum noch an der Spitze lief. Als bester Deutscher kam Marcus Schöfisch auf Platz 12. Schnellste Frau: die Portugiesin Jessica Augusto (2:25:30) vor den beiden Afrikanerinnen Megentu Ifa aus Äthiopien (2:29:47) und Viola Kibiwot aus Kenia (2:30:33). Die Hamburgerin Mona Stockhecke belegte als schnellste Deutsche Platz acht Sie verpasste mit 2:36:36 die WM-Norm.

Lesen Sie auch: Hamburg läuft und läuft
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige