Hockey-Teams sind top

Anzeige
Sie kamen von den Alster-Jugendteams am weitesten: die Knaben A erreichten die Finalrunde um die Deutsche Meisterschaften Foto: Club an der Alster

Jugendabteilung des Clubs an der Alster holte mehrere Titel

Rotherbaum Das war einmalig, selbst für die erfolgreiche Hockeyabteilung des Der Club an der Alster. Fünf Jugendmannschaften holten kürzlich die Titel eines Hamburg/Schleswig-Holstein-Meisters. Und die übrigen fünf wurden Vizemeister. „Im Hockey-Jugendsport sind wir der Topverein in Hamburg“, kann Sabine Campe, im Vorstand des Clubs an der Alster für die Jugendarbeit Hockey zuständig, mit Fug und Recht behaupten. Einige Teams wie die Knaben A oder die Weibliche Jugend B beherrschten ihre Gegner sogar nach Belieben, beendeten die Regionalliga mit großem Punktevorsprung. Sechs Alster-Jugendteams qualifizierten sich dadurch für die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft.
Die Knaben A erreichten sogar die Finalrunde um den Deutschen Titel, wurden am Ende Vierter. „Wir haben den Fokus in den letzten Jahren auf die Leistung gelegt und das Training von zwei auf drei Einheiten pro Woche erhöht. Zusätzlich gibt es Athletiktraining“, berichtet Sabine Campe. Auch das Personal wurde verstärkt. Jedem der zehn leistungsorientierten Jugendteams stehen ein Trainer und ein Co-Trainer zur Verfügung, die ganz individuell auf die einzelnen Spielerinnen und Spieler eingehen. Das Ziel: die eigenen Bundesligamannschaften mehr als bisher durch den eigenen Nachwuchs zu verstärken. Insgesamt spielen beim Club an der Alster 24 Hockey-Jugendteams. Nicht alle wollen also unbedingt Champions werden. „Wir pflegen auch den Breitensport. Die meisten Jugendteams spielen aus Spaß an der Freude“, erläutert Sabine Campe.

„Im Hockey-Jugendsport sind wir der Topverein in Hamburg“ Sabine Campe

Auch wenn die regionalen Meisterteams auf deutscher Ebene nicht erfolgreich waren, ist Sabine Campe „stolz auf alle Teams“. „Wir sind weit gekommen. Aber zu guter Letzt gehören auch das Quäntchen Glück dazu“, so die Verantwortliche für die Hockey-Jugend, aber „An den letzten Stellschrauben müssen wir noch drehen.“ (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige