Rafael Nadal gibt Hamburg einen Korb

Anzeige
Abgesagt: Sehnsüchtig wurde Rafael Nadal am Rothenbaum erwartet, der 2008 den Titel in Hamburg gewann Fotos: Hanke

Tennis-Topturnier: „Bet–at–home“–Open am Rothenbaum starten am 12. Juli

Hamburg. Nur noch wenige Tage, und Hamburg ist wieder im Tennisfieber. Am Sonnabend, 12. Juli, starten die bet-at-home Open am Rothenbaum, das bedeutendste Herren-Tennisturnier Deutschlands. Eine Woche lang bis zum 20. Juli regieren auf der Anlage des Der Club an der Alster an der Hallerstraße wieder der rote Sand und die kleinen gelben Filzbälle - und die Stars des weißen Sports, der längst bunt geworden ist. Zehn der ersten Dreißig der Weltrangliste haben sich angesagt, angeführt vom Titelverteidiger Fabio Fognini aus Italien, derzeit Nummer 15 in der Welt.
Nur einen Platz schlechter ist der Russe Mikhail Youzhny. Auf Rang 19 rangiert der hochtalentierte Ukrainer Alexander Dolgopolow. Beide schlagen ebenso am Rothenbaum auf wie Philipp Kohlschreiber (Nr. 27 in der Welt), der als bester deutscher Spieler kommt, da Lokalmatador Tommy Haas, mit 36 Jahren immer noch die Nummer eins im deutschen Tennis, leider verletzt absagen musste. Die Hamburger Hoffnungen ruhen nun auf dem 17-jährigen Alexander Zverev, der aufgrund seiner beachtlichen Leistungen im Juniorenbereich dank einer so genannten Wild Card im Hauptfeld starten darf. Viele weitere exzellente Sandplatzspieler sind außerdem wie immer dabei, allein acht Spanier, die wie so oft das größte nationale Kontingent bei diesem Turnier stellen. Um eine Teilnahme von Rafael Nadal, dem Weltranglistenersten aus Mallorca, wurde lange gekämpft. Die Drähte zwischen Turnierdirektor Michael Stich und Nadals Management glühten. Der Spanier ist beim legendären Turnier in Wimbledon in dieser Woche überraschend in der dritten Runde ausgeschieden. Daher die Hoffnung, dass er die verlorenen Punkte am Rothenbaum einzufahren wolle. Aber er sagt in letzter Minute ab.
Am Sonnabend startet das Turnier mit der zweitägigen Qualifikation, an der viele Nachwuchsspieler, aber oft auch altgediente Profis teilnehmen. Der Eintritt ist frei.
Am Sonntag, 13. Juli, kommt´s um 18 Uhr zum ersten Highlight, wenn die Altstars Michael Stich und der Australier Pat Cash bei den Lombardium Classics gegeneinander antreten. Das Hauptturnier beginnt am Montag, 14. Juli. (ch)

Verlosung:
Das Hamburger Wochenblatt verlost 5x2 Eintrittskarten für die Lombardium Classics am 13. Juli (18 Uhr) mit Micheal Stich und Pat Cash. So machen Sie mit: Rufen Sie unter Telefon 01378/260 205 61 (0,50 Euro/Anruf aus dem deutschen Festnetz an, Mobilfunk kann abweichen) bis zum 11. Juli (bis 11.30 Uhr) an und nennen Sie das Stichwort „Tennis am Rothenbaum“. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige