SC Sperber mit Traumstart

Anzeige

Der Absteiger zeigte beim ersten Pflichtspiel, wo er hingehört: an die Tabellenspitze

Alsterdorf Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 6:1-Sieg über TuS Berne erwischte Bezirksligist SC Sperber einen glänzenden Start in die neue Saison. Gut eine Viertelstunde dauerte es, bis die Alsterdorfer die Partie nach ausgeglichenem Beginn in die Hand nahmen. Simon Flandrin nach schöner Vorbereitung von Jannik Sebald und Kapitän Benjamin Baarz auf Vorlage von Mathias Bach sorgten mit einem Doppelschlag für die 2:0-Führung (36./38.). Und auch als Sebald per Kopf nach Flanke von Oliver Ebeling das vorentscheidende 3:0 gelang (49.), ließen die Gastgeber nicht nach und machten das halbe Dutzend voll, ehe den Bernern der Ehrentreffer gelang (4:0 Baarz 54., 5:0 Eigentor 63., 6:0 Bach 64., 6:1 Eigentor Johannes Haase 76.). „Von so einem Auftakt kann man wirklich nur träumen“, jubelte Ligaobmann Olaf Heidrich. „Unser Saisonziel ist es, im oberen Tabellendrittel mitzuspielen.
Nach dem Abstieg hat das Team ein neues Gesicht bekommen. Gleich 17 Spieler verließen den Verein. Unter den 14 Zugängen bildet die inzwischen aufgelöste zweite Mannschaft mit sechs Kickern die größte Fraktion, zu der auch der neue Coach Bastian Quast zählt, der vergangene Saison Spieltrainer war. Von Concordia II kamen weitere vier Akteure, die bisher alle gut eingeschlagen haben. Mit Jonas Popp und Simon Flandrin stehen zudem zwei Kicker von den eigenen A-Junioren im Kader, wobei der erst 17-jährige Flandrin in der Vorbereitung in vier Partien gleich siebenmal traf. „Während wir in Abwehr und Mittelfeld aus dem Vollen schöpfen können, haben wir im Angriff kaum Alternativen, zumal Dara Tehrani nach doppeltem Bänderriss auch die nächsten Wochen ausfällt“, bedauert Ligaobmann Olaf Heidrich. Nächste Gegner des SC Sperber sind der Glashütter SV (a), USC Paloma II (h) und TSV DuWo 08 (a).

Abgänge: Yannick Hufert (zur Winterpause nach Stuttgart), Marvin Wagner (zur Winterpause USC Paloma II), Yannik Schmugler (zur Winterpause SC Alstertal-Langenhorn II), Daniel Maaßen (zur Winterpause aufgehört), Sven Lund (SC Condor II), Jan Rameloh (HFC Falke), Rico Mendrzik (Bramfelder SV), Kai Surek (HSV III), Niko Sideris (SV UH/ Adler), Bennet Giesel (VfL Pinneberg II), Mathias Pornhagen (Bramfelder SV Alte Herren), André Ziller, Kai Banasiak, Tassilo Wunstorf (alle aufgehört), Laurens Haase (Studium Kiel), Tom Bein (TSV Sasel), André Uebachs, Andreas Adomeit, Stefan Suermann, (alle unbekannt), Lukas Dau (Teutonia 05), Fatih Umurhan (Inter Hamburg)

Zugänge: Fatih Umurhan (zur Winterpause, reaktiviert), Lukas Dau (zur Winterpause TuRa Harksheide), Andreas Adomeit, André Uebachs (beide zur Winterpause Barsbütteler SV), Johannes Haase (zur Winterpause eigene 2. Liga), Simon Flandrin, Jonas Popp (beide eigene A-Jun.), Lewe Brydda, Christian Kalz, Frank Henniger, Marcel Willert (alle Concordia II), Jonas Greven, David Gripp, Jannik Sebald, Felix Sperl, Dara Tehrani, Vincent Dahms (alle eigene 2. Liga), Oliver Ebeling (Bramfelder SV II), Marius Piehl (UH/ Adler)

Das Aufgebot 2015/16



Tor: Daniel Göbel, Marius Piehl

Abwehr: Jonas Popp, Marcel Schall, Stefan Ruhm, Maic Appel, Eric Bussat, Julian Meins, Lewe Brydda, Christian Kalz, Oliver Ebeling

Mittelfeld: Jonas Greven, Vincent Dahms, David Gripp, Felix Sperl, Jannik Sebald, Frank Henniger, Marcel Willert, Mathias Bach, Henning Hermann, Benjamin Baarz, Johannes Haase

Angriff: Simon Flandrin, Dara Tehrani
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige